Investmentfonds

HP-Bild mini-3-8577

Durch Streuung des Vermögens auf unterschiedliche Wertpapiere und Anlageklassen kann das Risiko eines Anlageportfolios gegenüber der Einzelanlage reduziert werden, ohne dass dadurch die Renditechance sinkt. Diese Erkenntnis ist der Ausgangspunkt der modernen Portfoliotheorie, die mit dem Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften ausgezeichnet wurde.

Die Thesen der Portfoliotheorie sind in der Kapitalanlagepraxis mittlerweile weit verbreitet und gelten als empirisch belegt. Auf der Basis ihrer Analyse werden für die unterschiedlichen Anlageziele der Investoren die optimalen Portfoliostrukturen ermittelt. Bei der Berechnung bedient man sich statistischer Verfahren und umfangreicher Prognosemodelle, denn die gewünschten Optimierungseffekte treten nur ein, wenn sich insgesamt die richtigen Wertpapiere und Anlagen im Portfolio befinden. Die simple Streuung des Vermögens auf verschiedene Anlagen reicht nicht aus, da dabei die Wechselwirkungen der Anlagen untereinander nicht berücksichtigt werden.

Privatanleger verfügen in den meisten Fällen nicht über die Informationen und Analyseinstrumente, die zur Ermittlung des für sie optimalen Portfolios aus einzelnen Aktien, festverzinslichen Wertpapieren etc. notwendig sind. Ihnen bietet sich alternativ die Möglichkeit, das Kapital in Investmentfonds zu investieren und dadurch das Risiko gegenüber dem eigenen Wertpapiermanagement zu reduzieren.

Investmentfonds verwalten das Kapital der Anleger professionell in den unterschiedlichsten Anlageklassen und auf nahezu allen Märkten weltweit. Sie streben eine Optimierung des Rendite-/Risiko-Verhältnisses im jeweiligen Anlagesegment an und bieten dadurch auch bei kleineren Vermögen die Möglichkeit einer effizienten Anlagestrategie. Es stehen mehrere tausend Investmentfonds zur Auswahl, die täglich gekauft oder verkauft werden können und insolvenzsicher sind.

Welche Investmentfonds für Ihre Anlageziele und Vermögensstruktur geeignet sind und welche Vorteile sich durch die Anlage in Investmentfonds, z. B. auch im Bereich der betrieblichen Altersversorgung, ergeben können, zeigen wir Ihnen gerne.

Investmentfonds sind ein Anlagevehikel, das bei kleineren und größeren Vermögen eine breite Streuung des Kapitals bei günstigen Kosten ermöglichen kann.